Start › News › Allianz kauft Landmark Projekt THE ICON VIENNA
06.07.2017 | 10:00 Uhr

Allianz kauft Landmark Projekt THE ICON VIENNA

Herausragendes SIGNA Projekt The ICON Vienna direkt am Wiener Hauptbahnhof geht in „Forward Deal“ an die Allianz
Landmark Projekt kann rund 1½ Jahre vor Fertigstellung dank hoher Vermietungsquote von > 50 Prozent, erstklassigem Mietermix und geringem Leerstandrisiko an Investor verkauft werden
Größte Immobilientransaktion des Jahres 2017
Wien derzeit besonders attraktiver Markt für internationale Investoren dank hoher Kaufkraft, stabiler Wirtschaft und bester Lebensqualität der Welt

SIGNA – Wien, 6. Juli 2017 – THE ICON VIENNA am neuen Wiener Hauptbahnhof setzt an diesem Businessstandort mit seinen drei unterschiedlich hohen Türmen ein für Wien stadtbildprägendes architektonisches Zeichen. Das herausragende SIGNA Projekt konnte im Zuge eines „Forward Deals“ rund 1½ Jahre vor seiner Fertigstellung im Herbst 2018 dank hoher Vermietungsquote von > 50 Prozent, einem erstklassigen Mietermix und dem geringen Leerstandrisiko an die Allianz verkauft werden, die durch die Allianz Real Estate bei dieser Transaktion vertreten wird. Der Verkauf stellt die bislang größte Immobilientransaktion des Jahres 2017 in Österreich dar und beweist einmal mehr die Attraktivität Wiens für internationale Investoren aufgrund der hohen Kaufkraft, der guten Rahmenbedingungen, der stabilen Wirtschaft und der ausgesprochen hohen Lebensqualität.

THE ICON VIENNA prägt nicht nur das Entwicklungsgebiet „Hauptbahnhof Wien“, sondern setzt an diesem innerstädtischen Businessstandort mit seinen drei unterschiedlich hohen Türmen (88,00 m, 66,00 m und 38,50 m) ein für Wien stadtbildprägendes architektonisches Zeichen. Die Türme sind über eine gemeinsame Sockelgeschosszone miteinander verbunden, in welcher eine ansprechende Begegnungszone mit bedarfsorientiertem Einzelhandel und gastronomischem Angebot entstehen wird.

THE ICON VIENNA wird als einziges Bürogebäude vor Ort über einen direkten Zugang zum öffentlichen Netz der Wiener U-Bahn- und S-Bahn und zum Fernverkehr der ÖBB sowie zur neu entstandenen Halle Nord mit all ihren Infrastruktureinrichtungen verfügen. Die Anbindung an das hochwertige Verkehrsnetz ist ebenso hervorragend. Ergänzt wird dieses durch bestens ausgebaute Radwege. Die Einzigartigkeit des von SIGNA entwickelten Multi-Use-Objektes wird durch seine prominente Lage innerhalb dieses neuen Quartiers zusätzlich unterstrichen: Gelegen direkt an der Hauptverkehrsader Wiedner Gürtel grenzt das Gebäudeensemble unmittelbar an den neuen Hauptbahnhof an.

Christoph Stadlhuber, Geschäftsführer von SIGNA: „Der erfolgreiche „Forward Deal“ des The Icon Vienna zeigt erneut, dass sich der Wiener Immobilienmarkt einer großen Nachfrage nach attraktiven Projekten durch internationale Investoren erfreut. THE ICON VIENNA punktet mit seinen renommierten Mietern, mit der modernen Konzeption, seiner hohen Wirtschaftlichkeit und seiner außergewöhnlichen Lage. Wir konnten mit der Bawag P.S.K., mit Merkur und mit dem führenden österreichischen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen, tpa, in den letzten sechs Monaten drei attraktive und langfristige Mieter für das Projekt gewinnen, die die Allianz dazu motiviert hat, rund 1½ Jahre vor Fertigstellung, das Projekt zu kaufen – darauf sind wir sehr stolz!“

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.THE-ICON-VIENNA.com

Über SIGNA

SIGNA ist es in den ersten 17 Jahren ihres Bestehens gelungen, sich mit einem Immobilienvermögen von über 7,5 Milliarden Euro und einem Umsatzvolumen ihrer Retailbeteiligungen von rund 3,8 Milliarden Euro zu einem Unternehmen europäischen Formats zu entwickeln. Die Gruppe umfasst zwei zentrale Kerngeschäftsbereiche: SIGNA Real Estate und SIGNA Retail.

SIGNA Real Estate besitzt und managt ein umfassendes Bestandsportfolio an außergewöhnlichen Immobilien und wird als kompetenter Partner im Fondsmanagement und als einer der führenden Immobiliendienstleister wahrgenommen. In diesem Bereich sind rund 200 Mitarbeiter in vier unabhängigen Geschäftseinheiten beschäftigt. Dazu gehören die SIGNA Development Selection, die SIGNA Funds, die SIGNA Luxury Hotels sowie die SIGNA Prime Selection, die sich auf die Investition und das langfristige Halten von Immobilien in besten Innenstadtlagen Europas konzentriert.

Visualisierungen © SIGNA