Home › SIGNA Times › Eine der großen Office-Entwicklungen Europas

AUSTRIA CampusEine der großen Office-Entwicklungen Europas

An einem der interessantesten Geschäftsstandorte Wiens prägt SIGNA ein wichtiges zentrales Stadtentwicklungsgebiet entscheidend mit. In ausgezeichneter Lage des 2. Wiener Gemeindebezirks entsteht aus unterschiedlichen Bürokomplexen mit einer Gesamtfläche von ca. 200.000 m² und eigener Infrastruktur der AUSTRIA CAMPUS.

Ursprünglich im Besitz der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), übernahm SIGNA den Standort Ende 2014 von der UniCredit Bank Austria. Die Fertigstellung ist für 2018 geplant. Mit einem Investitionsvolumen von mehr als 500 Mio. Euro ist der AUSTRIA CAMPUS eine der großen Büroentwicklungen Europas.

Die UniCredit Bank Austria wird an ihrem neuen Headquarter am AUSTRIA CAMPUS auf rund 105.000 m², was mehr als die Hälfte der vermietbaren Bürofläche ausmacht, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den zentralen Wiener Bereichen und den gesamten Vorstand konzentrieren. Das neue Headquarter auf dem neuen AUSTRIA CAMPUS entsteht bis Mitte 2018, der Baubeginn war Anfang 2015. Die Grundlage für die Errichtung bilden die Pläne der Siegerprojekte des städtebaulichen Wettbewerbs (Architekt Boris Podrecca) sowie des Realisierungswettbewerbs für das Kopfbauwerk des AUSTRIA CAMPUS (Soyka / Silber / Soyka Architekten).

Bis 2025 entsteht um den Nordbahnhof auf einer Gesamtfläche von 85 Hektar ein neuer Stadtteil, in welchem Wohnungen und Arbeitsplätze für mehrere Tausend Menschen geschaffen werden. Der AUSTRIA CAMPUS ist mit 9.000 Arbeitsplätzen ein wesentlicher Teil dieses zentralen Stadtentwicklungsgebietes und in vielerlei Hinsicht ein zukunftsweisendes Projekt.

Verkehrstechnisch perfekt erschlossen, liegt der AUSTRIA CAMPUS an einem der dynamischsten Standorte von Wien. Wertvolle Synergien werden durch die unmittelbare Nachbarschaft zum nahegelegenen Messezentrum und dem Campus der Wirtschaftsuniversität Wien geschaffen und unterstreichen den Wert dieses Bauvorhabens. Die Realisierung trägt wesentlich zur erfolgreichen Stadtentwicklung von Wien bei.

Aufgrund der Nähe zum Stadtzentrum, aber auch wegen der exzellenten Verkehrsanbindung dient dieser wachsende Bürostandort bereits heute zahlreichen nationalen und internationalen Unternehmen als Unternehmenssitz, u.a. der Telekom Austria Group, den Österreichischen Bundesbahnen, IBM, SAP, dem Versicherungskonzern UNIQA, der Raiffeisenbank und ING Direktbank.

Auch für die Gesamtentwicklung des 2. Wiener Gemeindebezirks hat der AUSTRIA CAMPUS wesentliche Bedeutung: Neben Gastronomiebetrieben sind Einzelhandelsflächen, ein Hotel, ein Kongresszentrum, ein Ärztezentrum sowie ein Kindergarten und ein Betriebsrestaurant geplant. Die großzügigen Grünflächen mit Bäumen in den Innenhöfen des AUSTRIA CAMPUS werden für eine angenehme Atmosphäre sorgen und bieten ausreichend Platz für Entspannung und Erholung.

Neben Effizienz und Flexibilität wird in der Projektentwicklung auch großer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Die eigens entwickelte Infrastruktur und die perfekte Verkehrsanbindung mit unmittelbarem Anschluss an das U-Bahn- sowie S-Bahn-Netz sowie der Verkehrsknotenpunkt „Praterstern“, der die Verbindung zum Wiener Flughafen in kurzer Zeit gewährleistet, machen den AUSTRIA CAMPUS zu dem Business-Hotspot am Wiener Markt.

Damit setzt SIGNA nicht nur einen Meilenstein für den 2. Bezirk, sondern auch einen enorm wichtigen Impuls für die Wirtschaft in Wien.



ECKDATEN

NUTZUNGSART:
fünf moderne Bürokomplexe mit eigener Infrastruktur

BAUBEGINN:
Anfang 2015

FERTIGSTELLUNG:
2018

WEITERE INFOS:
a href="http://austriacampus.signa.at" target="_blank">austriacampus.signa.at