©bloomimages

12. Dezember 2019

Stream

Ein neues Highlight in der Berliner Mediaspree entsteht aktuell mit dem Bürohochhaus STREAM. Direkt an der Mercedes-Benz-Arena errichten wir ein modernes Office-Building. Mit seinen rund 90 Metern Höhe und einer oberirdischen Bruttogeschossfläche von etwa 50.000 m² setzt es ein stadtbildprägendes architektonisches Zeichen. Mieter des modernen Office-Buildings wird der Online-Versandhändler Zalando, der sich in den vergangenen Jahren zu Europas führender Online-Plattform für Mode entwickelt hat.

©bloomimages

Auf zwei Untergeschossen und 24 Obergeschossen entstehen 50.000 Quadratmeter oberirdische Bruttogeschossfläche. Nach Fertigstellung werden hier etwa 2.500 Zalando-Mitarbeiter arbeiten. Das Erdgeschoß umfasst ein großzügiges Foyer mit weitläufigem Empfangsbereich sowie öffentlich zugänglichen Gastronomieflächen. Im ersten Obergeschoss sind ein Konferenzbereich für bis zu 600 Besucher, Nebenräume und Versorgungsflächen sowie eine interne „Workout-Fläche“ vorgesehen. Darüber befinden sich die Büroflächen. Im siebten Obergeschoss staffelt sich der Baukörper in Anlehnung an die Umgebungsbebauung zurück und entwickelt sich in einer reduzierten Grundfläche weiter nach oben. In den Untergeschossen befindet sich eine Tiefgarage mit etwa 120 PKW-Stellplätzen, die alle mit Elektroladesäulen ausgestattet sind und 250 Fahrradstellplätze. Für das Gebäude wird eine LEED-Gold-Zertifizierung und ein WiredScore-Zertifikat in Platin angestrebt.

©bloomimages

Über innenliegende, offene Treppen werden jeweils zwei Geschosse miteinander verbunden. Jede einzelne Büroebene bietet Terrassen im Westen und Südwesten an. Die vorgesehenen Büroflächen sind flexibel bespielbar und bieten Raum für großzügige Arbeitslandschaften oder strenge Zellenaufteilung. Großflächige Verglasungen ermöglichen spektakuläre Ausblicke über die Stadt.

Die Mediaspree gilt mittlerweile als einer der gefragtesten Bürostandorte Berlins in der Technologie-, Medien- und Telekommunikationsbranche mit prominenten Mietern wie Mercedes Benz, Coca-Cola, Universal Music und Zalando. Bereits in den 1990er Jahren entstanden Pläne, dem Spree-Ufer zwischen dem ehemaligen West- und Ost-Berlin neues Leben einzuhauchen. Diese Pläne wurden aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen Anfang der 2000er jedoch nur teilweise umgesetzt. Heute steht die Mediaspree wie kein zweites Quartier für die positive wirtschaftliche Entwicklung, die Berlin in den vergangenen Jahren genommen hat und hat sich zu einem Top-Büromarkt entwickelt. Die Erfolgsgeschichte Zalandos spiegelt Berlins Stärken Innovation, Kreativität und Offenheit und ist gleichzeitig Wachstumstreiber für die Bundeshauptstadt. Die zusätzlichen Flächen im STREAM bieten für die weitere positive Entwicklung die besten Voraussetzungen.

Nachdem im März 2019 der erste Spatenstich für das Projekt gesetzt wurde, feierten wir Anfang September 2019 die Grundsteinlegung für das Bürohochhaus. Die Fertigstellung ist für Ende 2021 vorgesehen. Das Projekt besticht mit der architektonischen Qualität des Hochhauses und der ausgewogenen Vernetzung mit den benachbarten Stadtteilen Friedrichshain und Kreuzberg, z.B. durch die gastronomische Nutzung in den Erdgeschossbereichen.

©Michael Richmann