Im Jahr 1946, als warme Kleidung nicht verfügbar war, schneiderte Otto Scheck in München aus alten Militärbeständen seine erste Kollektion für den Wintersport und legte damit den Grundstein für das Unternehmen SportScheck. Nach der Wirtschaftsoberschule trat Klaus Scheck, Ottos Sohn, 1958 in die Firma ein, und übernahm 1965 bei SportScheck als Geschäftsführer die Verantwortung. In dieser Funktion sorgte er mit dafür, dass insbesondere Tennisspielen und Skifahren zu Breitensportarten in Deutschland wurden.

Im Jahr 1988 wurde SportScheck von der Otto Group zuerst anteilig und dann 1991 vollständig übernommen.

Im Münchner Stammhaus von SportScheck in der Sendlinger Straße wurde in den 1970er Jahren im Treppenhaus eine der ersten künstlichen indoor Kletterwände errichtet, vermutlich die erste überhaupt. Sie war gemauert aus Naturstein und geplant von Reinhold Messner. Mit dem Umzug 2016 in die Neuhauser Straße wurden das Stammhaus und die Wand aufgegeben.

Heute ist SportScheck mit rund 1.150 Mitarbeitern sowohl im stationären Geschäft als auch im e-Commerce in Deutschland, Österreich und der Schweiz präsent. Das Sortiment umfasst mehr als 35.000 Artikel von über 500 Marken.

In den 17 innerstädtischen Filialen zählt das Unternehmen jährlich rund 13 Millionen Besucher. SportScheck organisiert weiters Sportveranstaltungen mit insgesamt 120.000 Teilnehmern jährlich wie die größte Reihe von Stadtläufen in Deutschland.

Im Dezember 2019 wurde mit der Otto Group ein Vertrag zur Übernahme von SportScheck mit allen Tochtergesellschaften durch Galeria Karstadt Kaufhof geschlossen. Damit verstärkt sich Galeria Karstadt Kaufhof im wichtigen Wachstumsmarkt Sport erheblich und wird zu einem Marktführer im Omni-Channel Sporthandel.

SportScheckManagement

Thomas Wanke

Thomas Wanke

Thomas Wanke, geb. 1961, ist seit März 2020 CEO von SportScheck und Karstadt Sports. Er verantwortet die 52 Sportfilialen (davon 30 bei Karstadt Sports) und das Online-Geschäft von SportScheck und Karstadt Sports. Zuvor war er seit Juli 2019 Chief Sales Officer von Galeria Karstadt Kaufhof. Davor zeichnete er seit Oktober 2017 bereits als CaEO von Karstadt Sports verantwortlich. Von Mitte 2013 bis September 2017 war Herr Wanke als Vertriebs-Chef von Karstadt Warenhaus tätig. Herr Wanke verfügt neben umfassenden Kenntnissen des Fashion Marktes durch seine Stationen bei P&C, Adler Modemärkte und bei Charles Vögele auch über Erfahrungen im Bereich Heimtextilien. Wankes klarer Fokus lag bei all diesen Stationen auf der Weiterentwicklung des Vertriebs, insbesondere auf der Erhöhung der Verkaufs- und Serviceorientierung und der Mitarbeitermotivation.