null

The KaDeWe Group betreibt mit dem KaDeWe in Berlin, dem Alsterhaus in Hamburg und dem Oberpollinger in München die bekanntesten Warenhäuser Deutschlands. Mit Übernahme durch die SIGNA im Herbst 2013 wurde das klare Ziel gesetzt, die KaDeWe Group zu einem der europäischen Top-Player im Premium- und Luxusmarkt zu machen.

KaDeWe GroupManagement

Roland Armbruster

Roland Armbruster

Roland Armbruster, geb. 1975, ist seit Jänner 2014 Group Managing Director bei The KaDeWe Group. Die Kernkompetenzen von Herrn Armbruster liegen in der Restrukturierung und Weiterentwicklung von Handelsunternehmen.  Nach dreijähriger Tätigkeit in der Unternehmensberatung Porsche Consulting wechselte er zum Einzelhandelsunternehmen Breuninger. Dort unterstützte er als „Head of Management Services“ das Unternehmen bei der Restrukturierung und Neuausrichtung. Danach verantwortete Herr Armbruster die Unternehmensentwicklung von de Bijenkorf in Amsterdam und bereitete den Verkauf des Unternehmens von Maxeda KKR an die Selfridges Group vor. Vor seiner aktuellen Position unterstütze Roland Armbruster als „Director Strategy and Projects“ den Handelskonzern Karstadt Warenhaus GmbH  beim Turnaround.

André Maeder

André Maeder

André Maeder, geb. 1959 in der Schweiz, ist seit Jänner 2014 Group Managing Director bei The KaDeWe Group und blickt auf eine langjährige internationale Karriere im Retail sowie bei Fashion Brands  insbesondere auch im Premium- und Luxussegment zurück. So war er u.a. sechs Jahre lang  als Chief Operational  und Merchandise Officer bei Harrods in London tätig, von 2004 bis 2009 Global Retail und Vertriebsvorstand bei Hugo Boss in Metzingen und anschließend CEO bei Charles Vögele Group in der Schweiz. Vor seiner aktuellen Tätigkeit, arbeitete er von November 2011 bis Dezember 2013 als Chief Retail Officer, verantwortlich für alle Vertriebslinien, bei der Karstadt Warenhaus GmbH.

Sowohl der Marktauftritt als auch das Profil der einzelnen Standorte sollen auf internationalen Standard angehoben werden. Diese wird durch ein „Trading up/Trending up“ in den einzelnen Häusern umgesetzt, um hier die europäischen und internationalen Vorbilder und Benchmarks zu benennen.

Die drei Häuser werden in den nächsten Jahren als internationale “Best in Class” innerhalb des Luxusmarktes positioniert. Um dieses hohe Wachstumspotenzial im Premium- und Luxussegment noch offensiver zu erschließen, ist es gelungen, mit der italienischen La Rinascente Group einen der erfolgreichsten Betreiber von Premium- und Luxus-Warenhäusern als strategischen Partner an Bord der The KaDeWe Group zu holen. La Rinascente, die auch das berühmte Illum in Kopenhagen betreibt, gehört zur Central Group, dem weltweit größten Betreiber von Warenhäusern.

Beide Partner werden in den kommenden Jahren gemeinsam einen dreistelligen Millionenbetrag in den Umbau und die Neugestaltung des KaDeWe in Berlin, des Alsterhaus in Hamburg sowie des Oberpollinger in München investieren.

Die KaDeWe Group wird damit die besondere Warenhauskultur im Bewusstsein ihrer großen Tradition in die Zukunft fortschreiben und ihre drei Häuser in den nächsten Jahren neu aufstellen. Die Häuser bekommen ein neues Gesicht: Das KaDeWe wird vom niederländischen Architekten und Pritzker-Preisträger Rem Koolhaas umgebaut. In Hamburg zeichnet das vielfach ausgezeichnete deutsche Architekturbüro Kleihues + Kleihues für die Neugestaltung des Alsterhaus verantwortlich.

Der Engländer John Pawson, der etwa das Storedesign von Calvin Klein entworfen hat, wird sich der Umgestaltung im Oberpollinger annehmen. Alle drei Büros sind gerade auch für ihre Galerien und Museumsbauten bekannt. Sei es das Design-Museum London von John Pawson oder die spektakuläre Fondazione Prada von Rem Koolhaas in Mailand. Die großen Department Stores der KaDeWeGroup waren, sind und werden so auch in Zukunft Magneten und Innovationsführer im Premiumsegment in ihren Metropolen sein.