Start › SIGNA Presse

SIGNA Presse

PRESSEKONTAKTE

ROBERT LEINGRUBER

Freyung 3, Palais Harrach
1010 Wien

T: +43 1 53 29 848-0
F: +43 1 53 29 848-2023
r.leingruber@signa.at

 

KARIN MAYRHOFER

Freyung 3, Palais Harrach
1010 Wien

T: +43 1 53 29 848-0
F: +43 1 53 29 848-2023
k.mayrhofer@signa.at

 

MIRIAM DAILL

Freyung 3, Palais Harrach
1010 Wien

T: +43 1 53 29 848-0
F: +43 1 53 29 848-2023
m.daill@signa.at

ÜBER SIGNA

Das österreichische Unternehmen SIGNA, 1999 von René Benko gegründet, versteht sich als privat geführte Industriegruppe, die in den beiden Bereichen Retail und Real Estate tätig ist.

SIGNA Real Estate

SIGNA Real Estate, entwickelt und managt ein umfassendes Portfolio an außergewöhnlichen Immobilienprojekten in der DACH-Region und in Italien. SIGNA Real Estate gilt als einer der führenden Immobilienentwickler in Europa.

SIGNA Retail

In SIGNA Retail werden mehrere Beteiligungen an Handelsunternehmen und Online-Händler (u.a. The KaDeWe Group, Karstadt, Internetstores, MyBestBrands, etc.) gemanagt. Die konsequente Weiterentwicklung der Omnichannel-Strategie und die digitale Transformation der einzelnen Handelsplattformen mit über 125 Standorten in besten Innenstadtlagen und 55 Webshops in über 15 Ländern, tragen zum stetigen Wachstum von SIGNA Retail bei.

Wofür steht SIGNA

Jahrelange Erfahrung, ein professionelles Management, eine solide Kapitalausstattung, ein weitreichendes Netzwerk, motivierte Mitarbeiter sowie die Suche nach visionären Konzepten stehen im Zentrum der SIGNA.

„Ich versuche, mit viel Engagement, mit einem
motivierten Team und mit verlässlichen Partnern
erfolgreich zu sein. Offenbar habe ich
auch ein glückliches Händchen für Trends und
richtige Zeitpunkte.“

René Benko, Gründer von SIGNA

Ein weiteres Charakteristikum des Unternehmens ist das Eingehen von Partnerschaften mit langfristig und nachhaltig denkenden Personen, die neben einer bemerkenswerten Biografie vor allem auch Dynamik und Unternehmungsgeist beweisen. Zu den prominenten UnterstützerInnen gehören unter anderem Alfred Gusenbauer, Roland Berger, Susanne Riess, Ernst Tanner, Karl Samstag oder Karl Stoss.

Meilensteine des Unternehmens

Innerhalb von 17 Jahren hat René Benko eines der größten Immobilienunternehmen Europas und eines der großen Handelsunternehmen Deutschlands aufgebaut und nachhaltig geformt. SIGNA startete als kleine Immobilienentwicklungsfirma in einer kleinen Dachwohnung in Innsbruck. Zu Beginn lag der der Fokus auf dem Ausbau von Dachböden. René Benko erkannte bereits damals das Potential dieser ungenutzten und damals unterbewerteten Immobilien.

„Aus nicht genutzten Dachböden haben wir
hochwertige Wohnflächen gemacht. Dadurch
entwickelte ich meine Passion für’s Unternehmertum.“

René Benko, Gründer von SIGNA

Nach den Dachbodenausbauten reifte rasch die Idee, Ärztezentren in österreichischen Landeshauptstädten zu entwickeln. SIGNA avancierte schnell zum größten Betreiber von Ärztezentren in Österreich. In dieser Zeit wurde auch ein Unternehmensbeirat ins Leben gerufen, ein Gremium, dessen Aufgabe es ist, die Strategie und die Weiterentwicklung sowie das Neugeschäft des Unternehmens voranzutreiben. Mittlerweile besteht er aus 12 Persönlichkeiten und wird von René Benko geleitet.

Die Entwicklung des architektonisch außergewöhnlichen Kaufhaus Tyrol zu einem der meist frequentierten Einkaufszentren Österreichs gilt als Gesellenstück des Unternehmens. Als Meisterstück kann die Neuerfindung des Wiener Innenstadtquartiers ­- das Goldene Quartier – mit der Ansiedlung von Flagshipstores der international wichtigsten Luxusbrands sowie des Park Hyatt Vienna inmitten einer neuen Fußgängerzone gesehen werden. Parallel dazu wurde weitere Standorte in München, Zürich, Luxemburg und Düsseldorf eröffnet. Weitere Meilensteine bildeten der Erwerb der 3 KaDeWe Häuser: das KaDeWe in Berlin, Alsterhaus in Hamburg und Oberpollinger in München.

Neben den Real Estate Aktivitäten konnte SIGNA im Retail Bereich aufsehenerregende Übernahmen von Karstadt sports über Karstadt bis hin zur KaDeWe Group durchführen. Die SIGNA Retail Gruppe vereint mittlerweile unter ihrem Dach die vier unabhängigen Handelsplattformen SIGNA Department Store Group, The KaDeWe Group, SIGNA Sports Group sowie die SIGNA Food & Restaurant Group. Jede dieser Plattformen nimmt dabei in ihrem Segment eine führende Marktposition im deutschen wie auch europäischen Einzelhandel ein. Im deutschen Sport- und Luxusgüterhandel sowie im Warenhausbereich zählt SIGNA Retail bereits heute mit Abstand zu den größten Handelsunternehmen Deutschlands und zu den „Top Five“ in Europa.

Über 125 Standorte in besten Innenstadtlagen und 55 Webshops in über 15 Ländern tragen zum starken Wachstum der SIGNA Retail Gruppe in Europa bei. Der Fokus liegt auf der konsequenten Weiterentwicklung der Omni-Channel Strategien der einzelnen Handelsplattformen. Die SIGNA Retail Gruppe beschäftigt aktuell rund 20.000 Mitarbeiter und erzielt einen gruppenweiten Umsatz von über 3,8 Mrd. EUR jährlich.

FAKTEN

SIGNA Real Estate

10
Standorte in fünf Ländern

> 200
MitarbeiterInnen

10 Milliarden Euro
Gross Asset Value

SIGNA Retail

> 125
Standorte in 15 Ländern

> 20.000
MitarbeiterInnen

3,8 Milliarden Euro
Umsatz

FACTS

SIGNA Real Estate

10
Offices in five countries

> 200
employees

10 billion euros
Real estate assets

SIGNA Retail

> 125
Offices in 15 countries

> 20.000
employees

3,8 billion euros
Revenues

PRESSESPIEGEL

Die Presse, Juli 2017 I Handelsbeteiligungen: Signa verlegt sein Kompetenzzentrum nach Zürich

Die Presse, Juli 2017 | Haselsteiner steigt mit 25,1 Prozent bei Firma von Rene Benko ein

Die Presse, Juli 2017 | Signa macht größten Immobiliendeal des Jahres

Wiener Zeitung, Juni 2017 I Signa bleibt auf Einkaufstour

Oberösterreichische Nachrichten, Juni 2017 | Nächster Deal Benkos: Signa übernimmt mybestbrands

Oberösterreichische Nachrichten, Juni 2017 | René Benko: Das Geld lag auf dem Dachboden

Handelsblatt, April 2017 I Karstadt-Eigner sieht Warenhauskette saniert

Trend, April 2017 | Rene Benko schaltet mit Signa-Radler-Gruppe einen Gang höher

Bilanz, März 2017 | So viel ist das Imperium von René Benko wert

Kurier, Januar 2017 | Signa will groß in den Wohnbau einsteigen

Die Presse, Januar 2017 | Benko und Huber übernehmen Bank-Austria-Immo-Tochter BAI

Tiroler Tageszeitung, Dezember 2016 | René Benko rührt im Sporthandel kräftig um

Münchner Merkur, Oktober 2016 | Rene Benko: Das Einkaufs-Imperium wächst

Tiroler Tageszeitung, Oktober 2016 | Rene Benko kauft sich in Münchner Karstadt-Gebäude ein

Leadersnet, Oktober 2016 | Benko steckt über vier Milliarden Euro in die Entwicklung neuer Immobilien

Bilanz, September 2016 I Berninghaus baut den Schweizer Sitz von Signa aus

Süddeutsche Zeitung, September 2016 | René Benko kauft jetzt auch den Karstadt

RP Online, Oktober 2015 | Karstadt-Eigentümer Benko will 150 Kitas in Deutschland bauen

ORF, Dezember 2012 | 1,1 Mrd. Euro für Kaufhausholding

PRESSEINFORMATIONEN

Alle Presseinformationen zum Nachlesen.

PRESSEBILDER

Für druckfähige Bilder wenden Sie sich an die Presseabteilung presse@signa.at