Start › News › SIGNA Development Selection AG unter den Top 1 % der Branche mit aktuellem ESG-Rating
30.03.2021 | 9:45 Uhr

SIGNA Development Selection AG unter den Top 1 % der Branche mit aktuellem ESG-Rating

Ausgezeichnetes Ergebnis für Developmentsparte von SIGNA +++ Zweite hervorragende ESG-Einstufung nach SIGNA Prime +++ Bewertung durch Ratingagentur Sustainalytics

Wien, 30. März 2021 – SIGNA Development Selection AG (SDS) folgt als einer der bedeutendsten Immobilienentwickler Europas dem Leitbild einer nachhaltigen und zukunftssichernden Entwicklung. Als zweites Unternehmen der Gruppe erhielt die SDS nach der SIGNA Prime Selection AG eine erstklassige Bewertung („geringes Risiko“) im ESG-Risk-Rating der Ratingagentur Sustainalytics. Damit steht sie auf Rang 36 der 1.027 von Sustainalytics bewerteten Immobilienunternehmen. In der Kategorie Projektentwickler zählt das Unternehmen zu den Top 1 % der von Sustainalytics gerateten Unternehmen der Branche weltweit. Die Risikobewertung der SDS beträgt 10,6 auf einer Skala zwischen 0-100, wobei 0 ein unwesentliches ESG-Risiko bedeutet.

Christoph Stadlhuber, CEO der SIGNA Real Estate Austria: „Wir sind sehr stolz auf das hervorragende Ergebnis und die Positionierung als eines der nachhaltigsten Unternehmen unserer Branche. In unserer Rolle als Entwickler von anspruchsvollen Gebäuden und Quartieren haben wir die Möglichkeit, einen ganzheitlichen Nach-haltigkeitsansatz umzusetzen. So schaffen wir Lebensräume für Generationen, die durch ressourcenschonende Bau- und Nutzungsweisen einen wesentlichen Beitrag zur Dekarbonisierung im Immobiliensektor leisten.“

Sustainalytics ist ein führendes Unternehmen für Daten, Marktforschung und Ratings in Bezug auf ESG-Themen. Das ESG-Risk-Rating von Sustainalytics bewertet die Nachhaltigkeitsrisiken und deren Management durch das Unternehmen. Das finanzielle Risiko der SDS in Bezug auf ESG-Faktoren wurde aufgrund eines leistungsstarken Managements wesentlicher Themen und der niedrigen Anfälligkeit als „gering“ eingeschätzt. So konnte die SDS in den meisten Bereichen wie „Corporate Governance“, “ESG-Integration Financials“, „Community Relations“, „Product Governance“ und „Bribery and Corruption” die bestmögliche Bewertung („vernachlässigbares Risiko“) erzielen. Die Themenbereiche „Human Capital“ und „Emissionen, Abwässer und Abfall“ erzielten ebenfalls eine sehr gutes Ergebnis („niedriges Risiko“).

Timo Herzberg, CEO der SIGNA Real Estate Germany: „Das exzellente Rating verstehen wir zugleich als Bestätigung unserer bisherigen Aktivitäten und Ansporn für zukünftige Vorhaben. Als Partner der Städte realisieren wir gemeinsam Projekte in urbanen Zentren, die einen großen sozialen und ökologischen Wert mit Wirtschaftlichkeit vereinen. Unsere weitreichende gesellschaftliche Verantwortung nehmen wir dabei aktiv durch den intensiven Austausch mit allen unseren Stakeholdern wahr.“

SIGNA Prime bereits mit ausgezeichnetem Nachhaltigkeitsrating

Im Dezember 2020 hat die Schwestergesellschaft SIGNA Prime Selection AG, eine der größten Immobiliengesellschaften Europas, als erstes Unternehmen der SIGNA Gruppe ebenfalls ein hervorragendes ESG-Risk-Rating erhalten. Mit einer Bewertung von 11,3 (“geringes Risiko”) gehörte SIGNA Prime zu den Top 5 % der Branche und belegte im internationalen Ranking Platz 44 von allen 942 von Sustainalytics bewerteten Immobilienunternehmen.

Über die SIGNA Development Selection AG

Die SIGNA Development Selection AG ist eine von insgesamt fünf Gesellschaften von SIGNA Real Estate. Sie kauft, entwickelt und optimiert klassische Gewerbe- und Wohnimmobilien sowie Einzelhandelsflächen und Hotels, häufig auch als Mixed­Use­Immobilien, sowie ganze Quartiere in wirtschaftsstarken urbanen Zentren – in Deutschland, Österreich und Norditalien. Das Unternehmen verfolgt die Strategie „Kaufen – Entwickeln – Verkaufen“.

Der Gross Asset Value lag 2020 bei 4,1 Milliarden Euro. In einem dynamischen Marktumfeld behauptet sich die SDS seit der Gründung der Gesellschaft im Jahr 2014 erfolgreich und wächst Jahr für Jahr profitabel. So konnte die SDS zu einer der größten Projektentwicklungsgesellschaften in Europa ausgebaut werden.

Zum Portfolio der SDS gehören beispielsweise die Berliner Projektentwicklungen UP!, STREAM, Schönhauser 9 und BEAM, die in Zukunft moderne Office- und Retailflächen an zentralen Orten der deutschen Hauptstadt bieten werden. In Österreich zählen die in einem der europaweit größten Stadtentwicklungsgebiete gelegenen PARKAPARTMENTS AM BELVEDERE, das Hotel Andaz Vienna Am Belvedere und das BEL & MAIN Vienna zu einer Reihe von anspruchsvollen, urbanen Immobiliendevelopments.

Mit den Projekten leistet SIGNA wichtige Beiträge für die Stadtentwicklung. Dabei konzentriert sich SIGNA nicht nur auf die einzelne Immobilie, sondern denkt Themen wie Innenstadtentwicklung, Nachhaltigkeit, Nutzungsvielfalt, Vernetzung und Mobilität neu. Für lebenswerte Städte – für uns alle. Weitere Informationen unter www.signa.at.


Copyright © 2021 Sustainalytics. Alle Rechte vorbehalten. Diese Veröffentlichung enthält Informationen, die von Sustainalytics (www.sustainalytics.com) evaluiert wurden. Diese Informationen und Daten sind Eigentum von Sustainalytics und werden nur zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Sie stellen weder eine Bewerbung eines Produkts oder Projekts noch eine Anlageberatung dar und es wird keinesfalls garantiert, dass sie vollständig, zeitnah, korrekt oder für einen bestimmten Zweck geeignet sind. Ihre Verwendung unterliegt den unter https://www.sustainalytics.com/legal-disclaimers einsehbaren Bedingungen.