Start › News › SIGNA entwickelt Werftareal Korneuburg zu neuem Quartier
10.04.2019 | 13:59 Uhr

SIGNA entwickelt Werftareal Korneuburg zu neuem Quartier

Einzigartiger Standort direkt an der Donau wird zu neuem, gemischt genutzten und lebendigen Quartier +++
Geplanter Nutzungsmix auf rd. 10,7 ha umfasst Wohnen, Arbeiten, Handel, Freizeit, Gastronomie, Dienstleistungen sowie öffentliche Nutzungen +++
Development in enger Zusammenarbeit von Gemeinde und Kooperationspartnern

Wien/Korneuburg, 10. April 2019 – „Alte Werft. Neue Ideen“: Unter diesem Titel soll das alte Werftareal in Korneuburg, ein einzigartiger Standort direkt an der Donau, zu einem neuen, gemischt genutzten und lebendigen Quartier aus Wohnen, Arbeiten, Handel, Freizeit, Gastronomie, Dienstleistungen und öffentlichen Nutzungen entwickelt werden. Die SIGNA Development Selection AG, ein Unternehmen der SIGNA Gruppe, hat einen 45-%-Anteil am Areal von der BOP Immoholding GmbH erworben und steigt als Partner der Stadtgemeinde Korneuburg in die Projektentwicklung ein.

Das Development des Werftareals ist ein Kernvorhaben der Stadt, dokumentiert im Masterplan für Korneuburg, der als Leitfaden für die zukünftige Gestaltung in einem partizipativen Prozess in intensiver Zusammenarbeit von BürgerInnen, PolitikerInnen und MitarbeiterInnen der Stadtverwaltung erarbeitet und im Jahr 2016 beschlossen wurde. Die Realisierung des Gesamtprojektes sieht eine Kooperation der privaten und öffentlichen Grundstückseigentümer vor. Der Baubeginn ist für Anfang 2022 geplant.

Christian Gepp, Bürgermeister der Stadt Korneuburg: „Getreu unserm Motto „Wir wollen Kleinstadt bleiben“ schaffen wir mit dieser attraktiven Entwicklung beim Werftareal Korneuburg eine idealtypische Umsetzung unserer Zielsetzung. Korneuburg kann mit Hilfe unseres Partners SIGNA geradezu modellhaft einen modernen Quartieransatz realisieren.“

Christoph Stadlhuber, Geschäftsführer von SIGNA, betont: „Wir freuen uns sehr, uns als neuer Partner der Stadtgemeinde Korneuburg an diesem vielversprechenden Projekt zu beteiligen. Die Liegenschaft zeichnet sich durch ihre einzigartige Lage direkt an der Donau und die schnelle Erreichbarkeit der Bundeshauptstadt Wien aus.“ SIGNA hat sich mit seinen großen Immobilien-Projekten in den letzten Jahren zu einem der führenden Stadtentwicklungspartner in mitteleuropäischen Städten entwickelt.  Mit der Beteiligung an der Werftentwicklung Korneuburg steigt SIGNA auch erstmals in den Wohnbau in Niederösterreich ein.

Alte Werft – damals und heute

Die ehemalige Schiffswerft wurde 1852 von der Donau-Dampfschifffahrts-Gesellschaft (DDSG) als Reparaturhafen errichtet. Ab 1908 wurde eine Vielzahl an Gebäuden und Hallen erbaut, die heute noch am Werftareal vorzufinden sind. Ab 1918 gewann die Korneuburger Werft an Bedeutung, da die DDSG die bis dahin wichtigsten Werften in Ungarn verlor. Neben Passagier-, Zug- und Schubschiffen wurden hier auch Schwimmkräne und sogar Hochseeschiffe gebaut. 1991 wurde die ehemalige Schiffswerft privatisiert und 1994 endgültig geschlossen. Seither hat sich am Standort eine Kulturszene entwickelt, und in den alten Backsteinbauten finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Der Großteil der Räumlichkeiten wird derzeit als Büro- und Lagerflächen (Blue Danube Park) genutzt.

Korneuburg – der verlängerte Zentralraum Wiens

Die Liegenschaft befindet sich südwestlich des Zentrums von Korneuburg und besticht durch die einzigartige Lage direkt an der Donau. Der Standort ist rd. 10 km von der Wiener Stadtgrenze entfernt und über die A22 und die S1 für den motorisierten Individualverkehr sehr gut erschlossen. Mit dem Pkw sind die Wiener Innenstadt in nur 20 min und der Wiener Flughafen über eine durchgängige Autobahnverbindung in rund 30 min bequem erreichbar. Derzeit werden verschiedene Varianten einer zusätzlichen Autobahnabfahrt „Korneuburg Mitte“ geprüft, um auch das künftige Entwicklungsgebiet Werft unmittelbar an das hochrangige Straßenverkehrsnetz anzuschließen. Die Reisezeit mit der S-Bahn von Korneuburg nach Wien-Mitte beträgt weniger als 30 min.

Direkt am Areal verläuft der Donauradweg, der Passau und Wien verbindet. Neben den hochattraktiven Wasserflächen bietet die Auenlandschaft unterschiedliche Naherholungsqualitäten. Die Lage an der Donau, das großzügige Hafenbecken sowie die Auenlandschaft sind qualitäts- und identitätsstiftend für das zukünftige Quartier.

https://korneuburg.signa.at/

Über SIGNA

Die vom Unternehmer René Benko 1999 gegründete SIGNA Gruppe ist eine privat geführte Industrie- und Beteiligungsholding u.a. in den Bereichen Real Estate und Retail. Das Unternehmen ist mit einem Immobilienvermögen von über 14 Mrd. EUR und einem zusätzlichen Development Volumen von rund 9 Mrd. EUR einer der bedeutendsten Immobilieninvestoren in Europa und betreibt mit ca. 45.000 Mitarbeitern und über 7,5 Mrd. EUR Umsatz – davon alleine ca. 750 Mio. EUR im Onlinebereich – namhafte Handelsunternehmen.

Die SIGNA Real Estate Gruppe zählt in namhaften europäischen Städten wie z.B. Berlin, Hamburg, München oder Wien zu den größten Immobilieninvestoren. Sie besitzt in den Toplagen zahlreiche Landmark Buildings wie z.B. das KaDeWe und den UPPER WEST Tower in Berlin, das Goldene Quartier mit dem Park Hyatt Hotel in Wien, die Alte Akademie in München oder das Alsterhaus und die Alsterarkaden in Hamburg.