Start › News › SIGNA Retail baut New Business Hub in Zürich auf
16.07.2019 | 12:10 Uhr

SIGNA Retail baut New Business Hub in Zürich auf

SIGNA Retail baut New Business Hub in Zürich auf +++ Carmen Spielmann übernimmt die Rolle als Head of New Business +++ Konsequente Weiterentwicklung der europäischen SIGNA Retail Gruppe

Zürich, 16. Juli 2019 – Carmen Spielmann (31) ist seit dem 1. Juni 2019 Head of New Business bei SIGNA Retail und baut in dieser Funktion den Hub für die europäische Handelsgruppe am Hauptsitz in Zürich auf.

Mit Spielmann holt sich SIGNA Retail eine ausgewiesene Expertin für die Identifizierung und den Aufbau von neuen, zukunftsweisenden Geschäftsmodellen. Die 31-Jährige bringt, neben ihrer digitalen DNA und einem Master in Digital Management der Hyper Island in London, mehrjährige Erfahrung in der nachhaltigen Implementierung von digitalen Geschäftsmodellen und kundenzentrierter Unternehmensführung mit. So hat sie unter anderem die international ausgezeichnete Carsharing Plattform sharoo erfolgreich aufgebaut und zuletzt als CEO geführt. Weiter agiert sie als Venture Advisor für Kickstart, eines der schweizweit größten Innovationsprogramme für internationale Technologie Start-ups.

Mit der Lancierung des New Business Hub in Zürich baut die SIGNA Gruppe ihre digitale Kompetenz und Innovationskraft strategisch weiter aus, nachdem seit Anfang 2018 bereits mit der SIGNA Innovations sechs Investments im Bereich PropTech getätigt worden sind. Screening von Trends, Marktentwicklungen und Start-ups im Retail-Umfeld werden die Innovationsgeschwindigkeit weiter beschleunigen. Neben der Weiterentwicklung der Digitalstrategien sollen so auch neue Margen- und Geschäftsmodelle identifiziert werden.

Im Fokus steht derzeit der Ausbau der europaweit führenden, stark wachsenden Sport eCommerce & Experience Plattform SIGNA Sports United. Durch die Erweiterung des Geschäftsmodells und dem klaren Ziel, den globalen Trend der „Experience Economy“ mittelfristig im Sport führend mitzugestalten, hebt sich SIGNA Sports United bereits heute deutlich von ihren Wettbewerbern ab.

„Der unternehmerische Spirit der SIGNA Gruppe hat mich von Anfang an begeistert. Gesellschaftliche Megatrends, sich verändernde Kundenbedürfnisse und neue Technologien bieten spannende Opportunitäten. Ich freue mich, die Gruppe bei der Entwicklung von digitalen Strategien zu unterstützen und gemeinsam kundenzentrierte Innovation an den Markt zu bringen“, so Spielmann.

Christoph Keese, Mitglied des Advisory Boards der SIGNA Sports United und CEO der Axel Springer hy GmbH: „Durch meine langjährige Erfahrung aus der Begleitung von Unternehmen auf ihrem Weg der digitalen Transformation kann ich heute sagen, dass gute Unternehmer bescheiden sind, sich immer wieder neu erfinden und nie aufhören zu lernen. Mit der Schaffung des SIGNA Retail New Business Hub unterstreicht die Gruppe erneut ihre unternehmerische Vordenkerrolle und Ambition, das Übermorgen mitzugestalten.“

 

Über SIGNA Retail

Die SIGNA Retail Gruppe vereint unter ihrem Dach die fünf unabhängigen Handelsplattformen SIGNA Premium, SIGNA Sports United, SIGNA Department Store Group, SIGNA Home & Lifestyle sowie die SIGNA Food & Restaurants. Jede dieser Plattformen nimmt dabei in ihrem Segment eine führende Marktposition im deutschen wie auch europäischen Einzelhandel ein. Im deutschen Sport- und Luxusgüterhandel sowie im Warenhausbereich zählt SIGNA Retail bereits heute mit Abstand zu den größten Handelsunternehmen Deutschlands und zu den „Top Five“ in Europa. 320 Standorte in besten Innenstadtlagen und über 100 Webshops in 20 Ländern tragen zum starken Wachstum der SIGNA Retail Gruppe in Europa bei.

Über SIGNA Sports United

SIGNA Sports United ist die führende, stark wachsende Sport eCommerce & Experience Plattform in Europa und fokussiert sich auf die Kategorien Bike, Tennis, Outdoor, Teamsport und Athleisure. Zur SIGNA Sports United gehören Marken wie Fahrrad.de, Bikester, CAMPZ und addnature (europäische Marktführer für Bike und Outdoor), Tennis-Point (europäischer Marktführer für Tennis), OUTFITTER und Stylefile (europaweit führende Onlinhändler für Teamsport und Athleisure). Im abgeschlossenen Geschäftsjahr per September 2018 hat die Plattform einen profitablen Umsatz von EUR 442 Mio. erwirtschaftet. Im aktuell laufenden Geschäftsjahr mit über 200 Mio. Plattformaufrufen liegt das organische Umsatzwachstum bei stabilen Margen hoch zweistellig und im Zielband der entsprechenden Planung.