Start › News › Signa Sports Group verstärkt Management
25.10.2017 | 10:30 Uhr

Signa Sports Group verstärkt Management

„Multi-Channel Geschäft aller Einheiten wird massiv ausgebaut“

24.10.2017 – Die Signa Sports Group treibt ihre Weiterentwicklung hin zu einer Multi-Channel-Sports-Plattform voran. Daher wechselt Michael Rumerstorfer als Managing Director in ihr Management-Team. Er verantwortet ab sofort den Technologie- und Knowhow-Transfer innerhalb der gesamten Gruppe. So sollen das Wachstum der Signa Sports Group weiter beschleunigt und die Marktposition ihrer zahlreichen Beteiligungen ausgebaut werden. Rumerstorfer, der bisher als CEO von Karstadt Sports die erfolgreiche Neuausrichtung umgesetzt hat, übergibt diese Aufgaben anlässlich der Neu-Eröffnung der Karstadt Sports Filiale in Rosenheim offiziell an Thomas Wanke, dem bisherigen Vertriebschef von Karstadt Warenhaus.
„Wir können mit der internen Verstärkung des Signa Sports Group Managements das Multi-Channel Geschäft aller Einheiten noch stärker beschleunigen“, erklärt Dr. Stephan Fanderl, Geschäftsführer von Signa Retail. „Wir haben 2016 das Online-Geschäft von Karstadt Sports neu an den Start gebracht und werden es bis Frühjahr 2018 erheblich ausbauen. Parallel dazu bringen wir pure-online Player aus der Signa Sports Group auf die Fläche – ob bei Karstadt Sports oder stand-alone. Mit unternehmerisch erfahrenen Leuten aus den eigenen Reihen können wir hierfür die maßgeschneiderten Strategien für unsere Einheiten am schnellsten umsetzen. An dieser Stelle möchte ich Michael Rumerstorfer ausdrücklich für seine Leistung bei der Neuausrichtung von Karstadt Sports danken.“

Neuer CEO von Karstadt Sports wird im Zuge dieser Neuordnung innerhalb der Signa Sports Group Thomas Wanke, der als Vertriebs-Chef von Karstadt Warenhaus wesentlichen Anteil an der erfolgreichen Neupositionierung von Karstadt Warenhaus hatte.
Neben Michael Rumerstorfer wird auch Marcus Neul, der seit 2011 bei Karstadt Sports für Einkauf, Supply Chain Management, Eigenmarkenentwicklung und Qualitätssicherung verantwortlich gewesen ist und die erfolgreiche Neuaufstellung von Karstadt Sports zuletzt als Mitglied der Geschäftsführung begleitet hatte, künftig seine langjährige Erfahrung und erstklassige Branchenkenntnis im Rahmen der strategischen Vernetzung der Online- und Offline-Welten innerhalb der Signa Sports Group einbringen.
Neuls Position als Einkaufs-Chef bei Karstadt Sports wird Jens Dunkel übernehmen, der zuvor als Geschäftsführer Einkauf und Category Management den Umbauprozess der coop eG maßgeblich mitgestaltet hat. Er hat sich während der vergangenen Monate gemeinsam mit Markus Neul bereits intensiv in seine neue Aufgabe eingearbeitet.