Start › News › SIGNA übernimmt Möbelkette kika/Leiner
15.06.2018 | 14:05 Uhr

SIGNA übernimmt Möbelkette kika/Leiner

Übernahmeangebot von SIGNA sichert Fortführung des Traditionsunternehmens und sorgt für österreichische Lösung – Steinhoff Konzern nimmt Kaufangebot an +++ Sanierungs- und Zukunftskonzept wird erarbeitet und bringt nachhaltige Perspektive für das Unternehmen und die Mitarbeiter

Wien, 15. Juni 2018 – Die SIGNA Gruppe hat ein Kaufangebot für die Möbelkette kika/Leiner an den Steinhoff-Konzern unterbreitet. Dieses Angebot umfasst sowohl das operative Handelsgeschäft mit seinen rund 5.500 Mitarbeitern als auch die etwa 70 Immobilienstandorte in Österreich und CEE und sorgt für eine österreichische Lösung. Steinhoff hat dieses Kaufangebot der SIGNA Gruppe angenommen.

Durch die Übernahme kann die drohende Insolvenz abgewendet und die Fortführung des österreichischen Traditionsunternehmens gesichert werden. In den kommenden Wochen wird gemeinsam mit der Geschäftsführung ein umfassendes Sanierungs- und Zukunftskonzept erarbeitet. Dabei werden alle Strukturen und Prozesse überprüft und verbessert.

„Das Unternehmen ist werthaltig. Wir sind uns nach sorgfältiger Analyse absolut sicher, dass das Unternehmen wieder erfolgreich aufgestellt werden kann. Unser Fokus liegt in der Erarbeitung einer nachhaltigen und finanziell abgesicherten Perspektive für dieses österreichische Traditionsunternehmen und seine engagierten Mitarbeiter,“ erklärt Dr. Stephan Fanderl, Geschäftsführer von SIGNA Retail.

Für die SIGNA Retail Gruppe bedeutet die Übernahme von kika/Leiner, neben ihren erfolgreichen Handelsbeteiligungen in Deutschland und im europäischen Sport E-Commerce erstmals auch den Einstieg des Unternehmens in den stationären Handel in Österreich.

Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich einer confirmatory due diligence (operative Unternehmen bis 19. Juni 2018; Liegenschaften bis Ende Juli 2018), einer Einigung über die finale Transaktionsdokumentation und der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden.

Über SIGNA

Die SIGNA Gruppe ist eine privat geführte und unternehmerisch agierende Industrieholding in den Bereichen Real Estate und Retail. Das Unternehmen ist mit einem Immobilienvermögen von über 12 Mrd. EUR und einem zusätzlichen Development Volumen von rund 8 Mrd. EUR einer der bedeutendsten Immobilieninvestoren in Europa und betreibt mit ca. 25.000 Mitarbeitern und über 4.5 Mrd. EUR Umsatz namhafte Handelsunternehmen. Die Gruppe umfasst zwei zentrale Kerngeschäftsbereiche: SIGNA Real Estate und SIGNA Retail.

Die SIGNA Retail Gruppe vereint unter ihrem Dach die vier unabhängigen Handelsplattformen SIGNA Department Store Group, SIGNA Premium Group, SIGNA Sports Group sowie die SIGNA Food & Restaurants Group, die mit ihren ca. 200 Standorten in besten Lagen und über 100 Webshops in 20 Ländern zum starken Wachstum der SIGNA Retail Gruppe in Europa beitragen. Der Fokus liegt auf der konsequenten Weiterentwicklung der Omni-Channel-Strategien der einzelnen Handelsplattformen. Weitere Infos unter www.SIGNA.at.