Start › News › SIGNA und Central Group übernehmen GLOBUS
04.02.2020 | 8:33 Uhr

SIGNA und Central Group übernehmen GLOBUS

SIGNA und Central Group übernehmen in einem 50:50 Joint Venture die Schweizer Magazine zum Globus AG und acht dazu gehörende Immobilien an Top-Innenstadt-Standorten vom Migros-Genossenschafts-Bund (MGB). Gemeinsam mit GLOBUS und den Standorten von SIGNA und Central Group in Deutschland, Italien, Dänemark und zukünftig Österreich wird die Gruppe die führende Betreiberin und Eigentümerin von Luxuswarenhäusern in Europa.

Vittorio Radice, CEO Central Group Europe und Vertreter des SIGNA/Central Joint Ventures: «GLOBUS ist für uns eine Herzensangelegenheit. Wir freuen uns sehr, GLOBUS als neues Mitglied in unserer Familie zu begrüßen. Als Schweizer Traditionsmarke passt GLOBUS hervorragend in unsere europäische Allianz mit starken lokalen und internationalen Marken. Gemeinsam werden wir GLOBUS einzigartige strategische Perspektiven für langfristigen Erfolg und eine tragfähige Zukunft öffnen.»

Fabrice Zumbrunnen, Präsident der MGB-Generaldirektion kommentiert: «Die neuen Eigentümer von GLOBUS bringen ein starkes Bekenntnis und beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft von GLOBUS mit. SIGNA und Central Group betreiben einige der besten Luxuswarenhäuser in Europa. Ich bin überzeugt, dass GLOBUS vom großen Know-how und ihrer fundierten Erfahrung in der Neuausrichtung von Premium- und Luxuswarenhäusern profitieren kann.»

Der Weg in die Zukunft
Ziel der neuen Eigentümer ist es, GLOBUS durch eine zügige Integration und nachhaltige Repositionierung zur führenden Luxuswarenhaus-Gruppe der Schweiz mit starker nationaler Identität weiterzuentwickeln.

Vittorio Radice: «Im Verbund mit der KaDeWe-Group, Rinascente und Illum wird GLOBUS Zugang zu internationalen Luxusmarken erhalten und vom Know-how-Transfer innerhalb unserer Gruppe profitieren. Parallel werden wir unser erfolgreiches europäisches Betriebsmodell auf GLOBUS übertragen und standortspezifisch an die lokalen Bedürfnisse unserer Schweizer Kunden anpassen. Die Gesellschafter werden substantiell in die bestehenden Warenhäuser und die Marke GLOBUS investieren, um die Zukunftsfähigkeit langfristig zu garantieren.»

Starke Schweizer Marke als Fundament
Fundament dieses Zukunftsprogramms bilden die bestehenden Werte und Kernkompetenzen von GLOBUS als Schweizer Traditionsmarke. Dazu gehören die große Beliebtheit bei den Schweizer Kunden, hochmotivierte und erfahrene Mitarbeiter, das exzellente Kundenkartenprogramm, die hohe Sortimentskompetenz in Kategorien wie Delicatessa, Home oder Beauty sowie die einzigartigen Standorte.

Vittorio Radice: «Kombiniert mit den Stärken der KaDeWe Group und Rinascente und der hochsoliden finanziellen Basis der Gesellschafter SIGNA und Central Group wird GLOBUS auch in einem anspruchsvollen Markt- und Wettbewerbsumfeld exzellente Chancen haben – und zwar langfristig. Die Attraktivität für unsere Kundinnen und Kunden wird weiter steigen.»

Team und Führung
Vittorio Radice wird als zukünftiger Verwaltungsratspräsident GLOBUS strategisch führen. Er wird dabei von einem erfahrenen Team aus dem Gesellschafterkreis und den verbundenen Unternehmen unterstützt. Thomas Herbert, bisher CEO von GLOBUS, wird zukünftiges Mitglied des Verwaltungsrates. Die operative Führung als CEO übernimmt Franco Savastano, bisher stv. CEO bei GLOBUS. Vittorio Radice: «Wir sind absolute Team-Player, das macht uns als Gesellschafter, Partner und Gruppe so stark. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit unseren Schweizer Kolleginnen und Kollegen.»

Nächste Schritte
Das Signing der Transaktion ist erfolgt. Die finale Übernahme steht unter Vorbehalt der Zustimmung der europäischen Wettbewerbsbehörden und soll bis Mitte 2020 vollzogen werden (Closing).

 

Weitere detaillierte Informationen zu den Gesellschaftern
SIGNA und Central Group
sowie den verbundenen Unternehmen
KaDeWe, Rinascente, Illum und GLOBUS finden Sie unter:
www.welcome-globus.ch