Start › News › Universal-Investment erwirbt für die Bayerische Versorgungskammer „Campus 3“ des AUSTRIA CAMPUS in Wien
04.12.2019 | 16:33 Uhr

Universal-Investment erwirbt für die Bayerische Versorgungskammer „Campus 3“ des AUSTRIA CAMPUS in Wien

„Campus 3“, der dritte Bauteil am AUSTRIA CAMPUS, umfasst rd. 38.000 Quadratmeter Mietfläche und bietet eine moderne Infrastruktur für die Arbeitswelt von morgen +++ Zu den renommierten Mietern des von SIGNA entwickelten Projektes zählen u.a. Novartis, Sandoz, Dimension Data, CRIF und Geizhals +++ Mit der aktuellen Transaktion ist der AUSTRIA CAMPUS vollständig verwertet

Zürich/Frankfurt/Wien, 4. Dezember 2019 – Universal-Investment erwirbt für einen Immobilienspezialfonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) den Bauteil „Campus 3“ des 2018 fertiggestellten Bürogebäudes AUSTRIA CAMPUS in Wien. Es ist nach dem Bauteil 2, der im Juni 2019 gekauft wurde, bereits das zweite Gebäude am AUSTRIA CAMPUS, das für einen Fonds der BVK erworben wurde. Der Campus 3 verfügt über eine Mietfläche von rd. 38.000 Quadratmeter, davon ca. 30.000 Quadratmeter Bürofläche, und ist bereits zu rd. 50 Prozent vermietet. Zu den renommierten Mietern zählen unter anderem Novartis, Sandoz, Dimension Data, CRIF und Geizhals. Verkäuferin ist die SIGNA Prime Selection AG. Mit dem aktuellen Verkauf des Campus 3 ist der AUSTRIA CAMPUS vollständig verwertet.

Der AUSTRIA CAMPUS befindet sich in ausgezeichneter Lage des 2. Wiener Gemeindebezirks am Praterstern, einem der zentralen Verkehrsknotenpunkte der Stadt, und ist mit einer Bruttogeschoßfläche von insgesamt ca. 303.000 Quadratmeter eine der größten Büroimmobilien-Entwicklungen Europas. Der AUSTRIA CAMPUS, der bis Ende 2018 von der SIGNA Prime Selection AG errichtet wurde, punktet, neben seiner herausragenden Lage und der Nähe zum Wiener Stadtzentrum, mit umfassender Infrastruktur, zahlreichen Geschäften zur Nahversorgung, einem Kindergarten, einem Gesundheits- und einem Konferenzzentrum, vielseitigen Gastronomiebetrieben sowie einem großflächigen Betriebsrestaurant vor Ort.

 

ÜBER SIGNA

Die vom österreichischen Unternehmer René Benko im Jahr 1999 gegründete SIGNA Gruppe ist eine privat geführte Investmentgesellschaft mit dem Fokus auf den Real Estate-, Retail- und Mediensektor. Die Gruppe ist einer der führenden europäischen Immobilieninvestoren mit einem Portfolio einzigartiger Assets in Premium-Lagen.

Mit einem laufenden Projektvolumen von EUR 9 Mrd. an 10 Standorten in Österreich, Deutschland, Italien, der Schweiz und Luxemburg ist die SIGNA Gruppe einer der bedeutendsten Immobilienentwickler. Sie ist einer der dominierenden Investoren in den attraktiven Immobilienmärkten deutschsprachiger Städte. In enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Kommunen setzt SIGNA Real Estate dabei auf nachhaltige Stadtentwicklung, zukunftsweisende Nutzungskonzepte und architektonische Einzigartigkeit. Anfang 2019 beschloss die SIGNA Gruppe, ihre Immobilienaktivitäten auf den US-Markt auszudehnen und erwarb das legendäre Chrysler Building in New York.

ÜBER DIE BAYERISCHE VERSORGUNGSKAMMER

Als größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands ist die Bayerische Versorgungskammer ein Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für berufsständische und kommunale Altersversorgung. Sie führt die Geschäfte von zwölf rechtlich selbständigen berufsständischen und kommunalen Altersversorgungseinrichtungen mit insgesamt knapp 2,3 Mio. Versicherten und Versorgungsempfängern, ca. 4,8 Mrd. Euro jährlichen Beitrags- und Umlageeinnahmen und ca. 3,4 Mrd. Euro jährlichen Rentenzahlungen. Sie managt für alle Einrichtungen zusammen ein Kapitalanlagevolumen von derzeit ca. 77 Mrd. Euro (Buchwert). Die Bayerische Versorgungskammer beschäftigt über 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist seit 2010 Unterzeichner der Charta der Vielfalt, seit 2011 Unterzeichner der UN-Prinzipien für verantwortungsvolles Investment (PRI) und seit Februar 2017 Unterzeichner des Memorandums für Frauen in Führung.

ÜBER UNIVERSAL-INVESTMENT

Universal-Investment ist mit rund 471 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen, davon 380 Milliarden Euro in eigenen Vehikeln sowie etwa 91 Milliarden Euro in Zusatzservices wie Insourcing, weit über 1.400 Publikums- und Spezialfondsmandaten und rund 700 Mitarbeitern die größte unabhängige Investmentgesellschaft im deutschsprachigen Raum. Die Investmentgesellschaft ist die zentrale Plattform für unabhängiges Asset Management und vereint das Investment-Know-how von Vermögensverwaltern, Privatbanken, Asset Managern und Investmentboutiquen. Mit der Anfang 2019 durchgeführten Akquisition von UI labs ergänzt zudem der branchenführende IT-Datenspezialist das Service-Portfolio um Front-Office- und Datenlösungen. Die 1968 gegründete Universal-Investment-Gruppe mit Sitz in Frankfurt am Main sowie Töchtern, Niederlassungen, und Beteiligungen in Luxemburg, Polen und Österreich gehört zu den Pionieren in der Investmentbranche und ist heute Marktführer in den Bereichen Master-KVG und Private-Label-Fonds. Laut dem aktuellen PwC 2019 ManCo Survey ist Universal-Investment die größte AIFM-ManCo in Luxemburg; bei den Third-Party-ManCos rangiert Universal-Investment ebenfalls auf Platz 1. (Stand: 31. August 2019).