Start › News › Wiedereröffnung des WAGNER:WERK Museum Postsparkasse
29.05.2018 | 11:30 Uhr

Wiedereröffnung des WAGNER:WERK Museum Postsparkasse

SIGNA unterstützt Ausstellung „POST OTTO WAGNER. Von der Postsparkasse zur Postmoderne“ des MAK

Wien, 29.05.2018 – Das Postsparkassengebäude – einer der bedeutendsten Bauten der Moderne – wurde von SIGNA Ende des Jahres 2013 erworben. Mit dem Kauf der historischen Immobilie hat das Unternehmen ein großes Architekturerbe übernommen, das zu einem verantwortungsvollen und sorgfältigen Umgang verpflichtet.

SIGNA unterstützt gemeinsam mit der BAWAG P.S.K. die Ausstellung „POST OTTO WAGNER. Von der Postsparkasse zur Postmoderne“ des Österreichischen Museums für angewandte Kunst / Gegenwartskunst, die im Zuge des 100. Todesjahres von Otto Wagner – dem visionären Wegbereiter der Architektur – stattfindet. Das WAGNER:WERK Museum Postsparkasse, das von der BAWAG P.S.K. 2005 ins Leben gerufen wurde, wird von SIGNA im kleinen Kassensaal weitergeführt. Für seine Wiedereröffnung am Abend des 29. Mai wurde es vom MAK ergänzend kuratiert.

Otto Wagners Postsparkassengebäude gilt als einer der Meilensteine auf dem Weg vom Historismus zur Moderne. „Das moderne Leben“ stand im Mittelpunkt seiner Architektur. Ganz in diesem Sinne wird SIGNA den innovativen und funktionellen Geist dieser herausragenden Immobilie auch in ihrer zukünftigen Nutzung bewahren. Dabei kann SIGNA auf eine umfassende Erfahrung in der Erneuerung von Gebäuden mit Geschichte zurückgreifen, denen sie in der Vergangenheit bereits in behutsamer Art und Weise zu neuem Glanz verholfen hat.