Stuttgart ist seit Jahren eine der stabilsten und einzelhandelsumsatzstärksten Städte Deutschlands, was auf die hohe Kaufkraft und die positive wirtschaftliche Entwicklung der Region zurückzuführen ist. Knapp unter 40 % des Umsatzes wird in der Innenstadt erwirtschaftet – ein Rekordwert. Die bereits seit den fünfziger Jahren als Einzelhandelsjuwel geschätzte Immobilie, befindet sich in einer der höchst frequentierten Innenstadtlagen Deutschlands, der Stuttgarter Königstraße, und liegt mit einer 65 Meter langen Front direkt im zentralen Teil der Fußgängerzone. Mit sechs vermietbaren Obergeschoßen stellt die Immobilie einen unübersehbaren Ankerpunkt auf dem Weg zum Stuttgarter Rathaus und dem nahen Marktplatz dar.

Im Wege einer umfangreichen Revitalisierung wird das Objekt zu einem modernen Büro- und Geschäftshaus umgebildet. Im Zuge dessen werden auch die Mietflächen neu konzipiert. Durch die Schaffung mehrerer moderner Mieteinheiten bietet sich das Objekt gerade aufgrund seiner Sichtbarkeit für Flagship-Stores internationaler Filialisten an. Bereits vor Beginn der Revitalisierung und während der Vermietungsphase ist es gelungen, für das Projekt Königstraße 27 den ersten Forward-Purchase-Deal der SIGNA abzuschließen: Im April wurde das Objekt an die Union Investment Real Estate GmbH verkauft. SIGNA bleibt Projektentwicklerin bis zur geplanten Fertigstellung Ende 2017.