array(6) { [0]=> int(3088) [1]=> int(179) [2]=> int(3) [3]=> string(25) "width="3088" height="179"" ["bits"]=> int(8) ["mime"]=> string(9) "image/png" }

Deutschlands größte Fashion Mall für Premium- und Luxusmode im Internet

Deutschlands größte Fashion Mall für Premium- und Luxusmode im Internet, MYBESTBRANDS, wanderte Mitte Juni 2017 unter das Dach von SIGNA Retail. SIGNA Retail übernahm 60 % der Anteile von MYBESTBRANDS. Die restlichen Anteile werden weiterhin vom Management um Unternehmensgründer Jörg Domesle gehalten, das MYBESTBRANDS auch zukünftig eigenständig führen wird.

MYBESTBRANDSMANAGEMENT

Jörg Domesle

Jörg Domesle

Jörg Domesle, geb. 1966, ist Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter der MYBESTBRANDS GmbH. Herr Domesle starte seinen beruflichen Werdegang im Jahr 1990 als Assistent des Finanzdirektors bei BBC in London. Ende 1992 gründete Herr Domesle sein erstes eigenes Unternehmen, die JELLO SHOT Marketing und Vertriebs GmbH, die er bis September 1995 als geschäftsführender Gesellschafter leitete. Von Oktober 1995 bis Jänner 1997 war er als Berater der Kremlyovskaya Getränkehandels GmbH tätig. Mitte 1997 gründete Herr Domesle die 3w art GbR (später 3w GmbH), Betreiberin von diversen erfolgreichen Online-Handelsplattformen für Kunstdrucke, Poster, Lithographien und Star-Fotos, die er nach dem Verkauf an Art.com, US-Marktführer im Onlinehandel für Poster und Kunstdrucke, bis Mai 2007 als Geschäftsführer leitete. Im Jahre 2008 hat Jörg Domesle, zusammen mit Moritz Seidel, Felix Rubach und Martin Schwarz, dann MYBESTBRANDS gegründet.

Durch diesen Zukauf konnte SIGNA Retail ihre führende Position im Einzelhandel mit Premium- und Luxusartikeln in Deutschland und Europa weiter ausbauen. Im stationären Bereich ist The KaDeWe Group mit seinen drei Premiumhäusern KaDeWe in Berlin, Alsterhaus in Hamburg und Oberpollinger in München bereits unangefochten die Nummer eins. Mit MYBESTBRANDS wird diese Position auch im digitalen Bereich untermauert.

Seit 2013 konzentriert sich MYBESTBRANDS ausschließlich auf Modemarken des Premium- und Luxussegments. Ausgewählte Marken wie Burberry, Gucci oder Balenciaga treten mit eigenen Markenshops auf. Eine Million Mitglieder nutzen regelmäßig das Angebot und lassen sich in personalisierten E-Mails von 5.000 Marken und Designern über besondere Angebote und neue Produkte informieren. Die MYBESTBRANDS-App verzeichnet über 2 Millionen App-Downloads, der Mobile-Traffic-Anteil liegt bei 75 %. Für das Jahr 2016 konnte MYBESTBRANDS ein Gross Merchandise Volume (GMV) von rund 100 Mio. EUR verzeichnen.

MYBESTBRANDS war für SIGNA Retail der siebte Zukauf innerhalb von 14 Monaten im Bereich des Online-Handels. Nach Akquisitionen für die SIGNA Sports Group und nach der Übernahme von Hood.de Anfang Juni 2017 war die Übernahme von MYBESTBRANDS der nächste logische Schritt in der konsequenten Umsetzung der Digitalstrategie von SIGNA Retail.

MYBESTBRANDS wurde durch die neu gegründete SIGNA Luxury Marketplace GmbH übernommen. Sie soll rund um das Zukunftsmodel „Marktplatz von morgen“ weitere Partnerschaften und Akquisitionen im Premium- und Luxussegment vorantreiben und folgt damit der Strategie der SIGNA Retail Gruppe, sämtliche Einzelhandelsbeteiligungen zu Omni-Channel-fähigen Marktplätzen auszubauen.

Dr. Stephan Fanderl, Geschäftsführer von SIGNA Retail anlässlich der Übernahme von MYBESTBRANDS: „Wie schon mit den bisherigen Akquisitionen setzen wir unsere Omni-Channel Strategie offensiv fort und bauen diese weiter aus. Gemeinsam mit The KaDeWe Group wird MYBESTBRANDS eine herausragende Rolle im Premium- und Luxussegment spielen. Diese Kombination ist einzigartig und bringt uns einen entscheidenden Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb. Mit MYBESTBRANDS bekommen wir einen innovativen Partner mit langer E-Commerce-Erfahrung an unsere Seite.”

Jörg Domesle, Geschäftsführer und Mit-Gründer von MYBESTBRANDS: „Heute sind wir Deutschlands größte Fashion Mall für den Premium- und Luxusbereich im Internet. Die Partnerschaft mit SIGNA ist eine logische Konsequenz. Gemeinsam werden wir zu einer festen nationalen und internationalen Größe auf diesem spannenden Markt werden und können unseren anspruchsvollen Kunden alle Vorteile aus dem Online- wie stationären Handel bieten. Wir werden künftig unser Sortiment erweitern und den Zugang zu den Marken im Premium- und Luxussegment weiter ausbauen.“