Start › SIGNA Times › SIGNA SPORTS UNITED ERWEITERT GESELLSCHAFTERKREIS UM R+V VERSICHERUNGSGRUPPE
Hispanic soccer player splashing in water

SIGNA SPORTS UNITED ERWEITERT GESELLSCHAFTERKREIS UM R+V VERSICHERUNGSGRUPPE

SIGNA Retail

R+V beteiligt sich mit 11,6 % an Europas #1 Sport Onlineplattform

Die SIGNA Sports United Gruppe setzt ihre Wachstumsstrategie fort und erweitert ihren Gesellschafterkreis um einen der führenden Versicherer in Deutschland, die R+V Versicherungsgruppe.

Im Rahmen einer Kapitalerhöhung übernimmt die R+V Versicherungsgruppe als Finanzinvestor 11,6 % an der Sport Onlineplattform. Auch der größte japanische Handelskonzern AEON zeichnet als Mitgesellschafter die Kapitalerhöhung pro Rata mit. Die Hauptgesellschafterin SIGNA nimmt ebenfalls Teil und hat neue Gesellschafteranteile gezeichnet.

„Wir freuen uns, mit der R+V Versicherungsgruppe, als eine der größten Versicherungen Deutschlands, einen hoch renommierten und langfristig orientierten Mitgesellschafter für unsere SIGNA Sports United gewonnen zu haben. Die zusätzlichen Mittel erhöhen unsere strategische Finanzkraft signifikant auf unserem Weg zur führenden Sport Experience Plattform. Dabei gilt es natürlich, sich kontinuierlich von unseren Wettbewerbern abzusetzen, wo sinnvoll, unsere Sportkategorien international weiter zu konsolidieren und unser Leistungsprofil ‘Inspire, Guide, Serve & Engage‘ stetig weiterzuentwickeln“, so Mike Özkan, Vertreter des Hauptgesellschafters SIGNA und Beiratsmitglied der SIGNA Sports United.

Timm Hoeynck, Bereichsleiter Portfoliomanagement, R+V: „Mit diesem Investment haben wir uns an einem spannenden und stark wachsenden Unternehmen in einem hochattraktiven Markt beteiligt. Wir freuen uns, die strategische Entwicklung der SIGNA Sports United langfristig als Partner zu unterstützen.“

Geschäftsjahr geprägt von neuen Mitgesellschaftern sowie strategischer und operativer Dynamik

Im abgeschlossenen Geschäftsjahr hat sich die unternehmerische Gruppe erstmals seit Aufbau der Plattform vor über drei Jahren durch SIGNA für weitere Gesellschafter geöffnet. Mit den strategischen Partnern AEON aus Japan und der Central Group aus Süd-/Ostasien haben sich zwei der größten und erfolgreichsten Handelskonzerne aus Asien mit rund 10 % an der Plattform beteiligt. Mit dem Einstieg der R+V Versicherungsgruppe im September 2019 konnte ein weiterer renommierter Finanzinvestor als Gesellschafter der SIGNA Sports United gewonnen werden. Den heutigen Gesellschafterkreis verbindet, neben tiefgründiger Markt- und Finanzexpertise, vor allem ein stark ausgeprägtes Unternehmertum und ein langfristiger Beteiligungsansatz, der perfekt mit der DNA von SIGNA als Gründer und Hauptgesellschafter der Sports United Plattform harmoniert. Durch die strategische Diversifizierung der Gesellschafterbasis und durch zusätzliches Wachstumskapital steht die SIGNA Sports United auf einem soliden Finanzfundament, um die nächste unternehmerische Entwicklungsstufe in einem hochattraktiven Markt voranzutreiben.

 Operative Kennzahlen überzeugen 

Die Gruppe konnte ihr Geschäftsjahr 2018/2019 zum 30.9.2019 wiederholt erfolgreich abschließen. Die strategischen Hebel für das weiterhin starke Wachstum sind gruppenweit ausgerollt und konsequent weiterentwickelt worden, sodass erneut ein organisches Umsatzwachstum von über 20 % im Vergleich zum Vorjahr erzielt werden konnte. Durch das Joint-Venture mit AEON in Japan und weitere strategische Zukäufe in Europa ist zudem der Grundstein für beschleunigtes internationales Wachstum gelegt worden.

Auch in diesem Jahr sind Grundlage der erfolgreichen Geschäftsentwicklung die fundamentalen Parameter im operativen Geschäft: So konnten nicht nur die Plattformaufrufe um knapp 20 % auf über 200 Mio. im Jahresvergleich gesteigert, sondern auch die Conversion-Rate noch einmal verbessert werden. Zu guter Letzt ist bei gleichbleibend hoher Kundenzufriedenheit der über 3 Mio. aktiven Plattformkunden auch die Retourenquote im Schnitt bei ca. 19 % konstant niedrig geblieben. Die operativen Kennzahlen und der nachhaltige Wachstumspfad untermauern die fundamentale Stärke des Geschäftsmodells der #1 Sports e-Commerce Plattform.

 Angebotsdifferenzierung wird konsequent weiterentwickelt

Eine der wichtigsten strategischen Säulen ist und bleibt die konsequente Kundenfokussierung und weitere Vertikalisierung der Kernkategorien: Die Kundenansprache jedes der zahlreichen Sportonlineshops in 17 Ländern ist auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Sportler individuell zugeschnitten. Mit dem „Go-Bike“ Service kann man sich beispielsweise das neu erworbene Bike nicht nur direkt an die Haustür liefern, sondern auch von einem Experten auf die eigenen Körpermaße optimal einstellen lassen. Die Kunden profitieren zusätzlich von einem stetig wachsenden Netzwerk von mehr als 300 Servicepartnern in Deutschland und Frankreich, bei denen man standardisierte Reparatur- und Wartungsleistungen über die Webseiten der Kategorie Bike beziehen kann. Hoch spezialisierte Experten im Kundenservice runden das Angebot ab, sodass sich jeder Kunde beim Kauf bestens aufgehoben fühlt.

Die Plattform adressiert auch sehr zielgerichtet die Bedürfnisse der wachsenden weiblichen Zielgruppe von Sportlerinnen: Im Teamsport Bereich wurde dieses Engagement als „Best-Case Content and Social Media Marketing“ im Rahmen der jährlichen Industrietagung Central Football Summit von Nike ausgezeichnet.

 Synergien für effiziente Skalierung

Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden, neben zielgerichteten Synergien im Performance-Marketing, vor allem durch die Einführung einer zentralen und KI-basierten Pricing-Plattform nachhaltige Vorteile für die gesamte Gruppe geschaffen.

Auch im Logistikbereich werden die Gruppenvorteile deutlich: durch das Konsolidieren der Warengruppen Teamsport, Athleisure und Outdoor in einem gemeinsamen Warenlager in der Nähe von Frankfurt konnten weitere signifikante Kostensynergien erzielt werden. Ebenso ist das konsequente Ausrollen von standardisierten IT-Systemkomponenten in den einzelnen Geschäftsbereichen ein weiterer Garant für das effiziente Skalieren der e-Commerce Plattform. Auch in Zukunft wird SIGNA Sports United horizontale Prozesse bündeln, sodass sich die einzelnen Webshops unter dem gemeinsamen Dach noch einmal deutlich besser und schneller entwickeln können – ohne den Fokus auf die Kunden zu verlieren.

 Weltmarktführer in Tennis online

Integraler Bestandteil der Strategie ist und bleibt auch der Erwerb und die Integration weiterer Sport e-Commerce Spezialisten. Im Sommer 2019 konnte der französische Marktführer im Tennis Onlinehandel – die TennisPro Gruppe – erworben werden. Damit wird nicht nur die Eroberung des größten europäischen Tennismarkts Frankreich und der benachbarten Märkte Italien und Spanien beschleunigt, in der Kategorie Tennis wird die SIGNA Sports United damit zur weltweiten #1 online Tennisplattform.

Pilotierung neuer Geschäftsmodelle mit Partnern gestartet

 Die Digitalisierung verändert die Sportwelt nachhaltig: Neben der Weiterentwicklung unserer bestehenden digitalen Communities wie myTennis, die mittlerweile von rund 300.000 registrierten Tennis-Enthusiasten genutzt wird, sind vor allem neue innovative Ansätze im sich schnell wandelnden Sport Tech Bereich maßgeblich. Hierfür nutzt die SIGNA Sports United Gruppe einen eigenentwickelten „Sports Experience Ecosystem“ (SEE) Crawler, der kontinuierlich neue digitale Sport Geschäftsmodelle monitort. Aktuell werden global etwas mehr als 1.000 innovative Unternehmen beobachtet. Daraus ergeben sich zusätzliche Chancen und Werttreiber für die #1 Sports e-Commerce Plattform.

Besonders vielversprechende Unternehmen schließen sich der SIGNA Sports United an, um ihre eigene Reichweite und Relevanz für Sportler zu erhöhen. Im wachsenden e-Sport Markt wird SIGNA Sports United zum Beispiel exklusiver Merchandise Partner für das FIFA Team „Fokus Clan“, das erst vor wenigen Wochen den amtierenden Weltmeister 2019 ‚MoAuba‘ verpflichtet hat. Die Plattform beteiligt sich an ausgewählten Sport Tech Unternehmen, um die Entwicklungen aktiv mitzugestalten: Dadurch können innovative Unternehmen wie beispielsweise Tracktics in entscheidenden Wachstumsmomenten eine noch junge Technologie schneller skalieren. Das eigene Plattformangebot wird somit durch exklusive Angebote und Services für Sportler, Clubs, Verbände und Fans durch SIGNA Sports United maximal ergänzt.